SMC und C-SMC

Was wir sonst noch können.

Smarte Motorhauben aus Carbon – aber nicht nur das.

Neben der Verwendung in Motorhauben eignet sich Carbon auch bestens für Laderaummulden, Kofferraumklappen, Dachpanele, Kotflügel, u.v.m.

C-SMC

Unsere Laderaummulden werden aus Carbon Sheet Molding Compound (C-SMC) hergestellt, einem Faser-Kunststoff-Verbund mit Carbon anstelle von Glasfaser. Der herkömmliche Verbund wird durch die Verwendung der Kohlefaser noch leichter, standfester und dünner.

SMC

Auf SMC setzen wir dagegen weiterhin für unsere Kofferraumklappen – aus gutem Grund: Hier befindet sich die Antenne. Während Carbon Funksignale blockiert, lässt die Glasfaser sie zu. Und ist damit prädestinierte Umgebung für die Antenne im Fahrzeug. Die inneren Paneele bzw. Verstärkungen werden auch aus Carbon gemacht und sind somit eine Kombination aus Glasfaser und Carbonfaser.

Eine tatsächlich sensationelle Gewichtseinsparung ist uns beim Radfänger gelungen. Ein kleines Teil mit großer Wirkung – denn im Falle eines Frontalaufpralls schützt der Radfänger die Beine vor der zertrümmernden Kraft des Reifens. Um gute 50% leichter geworden ist dieses Teil, seitdem es statt aus Stahl aus glasfaserverstärktem Kunststoff gefertigt werden kann. Das Produkt mit geringer Dichte besteht aus Flies, Kork und Glasfaser. Wir stellen damit der Automobilindustrie ein Leichtbauteil zur Verfügung, welches die Sicherheit schwer erhöht. Und damit in allen Kategorien punktet.

Wheelcatcher eacc
eacc Headquarter Esslingen

eacc Hauptsitz

Fritz-Müller-Straße 11-27
73730 Esslingen am Neckar

Tel.: +49 711 185 678 0
Fax: +49 711 185 678 99
E-Mail: info@eacc.de

 

Carbon im Einsatz