Forschung und Entwicklung

In unserem Werk 1 in Esslingen ist die Firmenzentrale untergebracht. Dort wickeln wir Verwaltung, Vertrieb, Personal, Rechnungswesen ab, betreiben Forschung & Entwicklung, Technik und Qualitätssicherung und kümmern uns um Vertrieb & Marketing. In unseren Hallen stellen wir Produkte im RTM- und SMC-Prozess her.

Eckpunkte von Werk 1:

  • Werksgelände: 21.000 m2 (rund 180 m x 120 m)
  • Produktionshalle: 3.300 m2 (rund 150 m x 22 m)
  • 1 Schneidemaschine
  • 4 Vorform-Pressen
  • 3 Pressen (2 x 2.500 Tonnen, 1 x 50 Tonnen)
  • 4 Fräsanlagen
  • automatisierte Klebestationen
  • 1 optische 3D-Messmaschine

 

Unser Werk 2 befindet sich 32 km von der Firmenzentrale entfernt in Unterriexingen. Im Frühsommer 2017 eingeweiht, werden hier Produkte im SMC-Verfahren hergestellt.

Eckpunkte von Werk 2:

  • Produktionsgelände: 8.800 m2
  • 3 Pressmaschinen (3 x 2.000 Tonnen)
  • 1 Power-Wash Anlage
  • 4 Fräsanlagen
  • automatisierte Klebestationen
  • eingerichteter Messraum
eacc Headquarter Esslingen

eacc Hauptsitz

Fritz-Müller-Straße 11-27
73730 Esslingen am Neckar

Tel.: +49 711 185 678 0
Fax: +49 711 185 678 99
E-Mail: info@eacc.de

 

Von der Faser bis zur Haube.

Preform, RTM-Presse, A-Coat, Fräse, Kleberoboter – in unserem denkmalgeschützten Werk in Esslingen fertigen wir Sichtcarbonmotorhauben. Dafür wird die Carbonfaser für die Innen- und die Außenschale in verschiedenen Prozessen mehrlagig in Form gepresst.
Mit einer Zuhaltekraft von 2.500 Tonnen und einem Fundament, das zwei Stockwerke tief reicht, wird Epoxidharz injiziert.

Eine echte Innovation unseres Hauses ist das A-Coat. Zeit- und Kostenersparnis bei gleichzeitiger Verbesserung der Optik – solche Wechselwirkungen haben wir gerne. Kurz gesagt ist das Lackieren von Sichtbauteilen aus Carbon sehr aufwändig. Wir bei eacc setzen ein weiteres Werkzeug ein, füllen das Bauteil mit Spezialharz und erhalten dadurch eine wunderbar glatte Oberfläche, die nur noch einmal lackiert werden muss.